Windows PPTP-Client: Automatisch neu verbinden bei Verbindungsabbruch

1. Ausgangssituation

Sie haben bereits erfolgreich eine PPTP-Verbindung in Windows eingerichtet und können manuell eine Verbindung herstellen. Ihre Verbindung bricht jedoch aufgrund von z.B. einer schlechten Internet-Verbindung oder durch die Zwangstrennung durch den Netzprovider ab und Windows baut die Verbindung nicht mehr (korrekt) wieder auf.

Dass die Funktion "Automatisch neu Verbinden bei Verbindungsabbruch", die Windows zur Verfügung stellt, nicht zuverlässig ist, ist bekannt. Daher stellen wir Ihnen ein Powershell-Script zur Verfügung mit dem periodisch geprüft werden kann, ob die Verbindung noch korrekt aufgebaut ist und das im Fehlerfall die Verbindung neu aufbaut.

2. Herunterladen des Powershell-Scripts

Laden Sie das folgende Powershell-Script hier herunter:

ixs-pptp-auto-redial-v1.0.ps1
2.559 Bytes, MD5-Prüfsumme: 263e42a37601c3ae42714962e9ac7f61

Legen Sie das Script an einem Ort ab, an dem Sie es wiederfinden. Z.B. direkt in C:.

3. Script-Ausführung zulassen

Standardmäßig können auf einem Windows-System keine Powershell-Scripts ausgeführt werden. Bitte ändern Sie die Scriptausführungsrichtlinie entsprechend ab. Öffnen Sie dazu eine neue Powershell als Administrator (rechtsklick auf dem Powershell-Symbol, "Als Administrator ausführen") und führen Sie diesen Befehl aus:

Set-ExecutionPolicy Unrestricted

Bestätigen Sie den Hinweis mit "J".

Prüfen Sie anschließend, ob die Richtlinie richtig übernommen wurde durch Eingabe von:

Get-ExecutionPolicy -List

Eine Ausgabe ähnlich dieser sollte erscheinen:

Scope              ExecutionPolicy
-----             ---------------
MachinePolicy      Undefined
UserPolicy         Undefined
Process            Undefined
CurrentUser        Undefined
LocalMachine       Unrestricted

Die tatsächlichen Einstellungen können abweichen. Wichtig ist nur, dass in der letzten Zeile "LocalMachine Unrestricted" zu finden ist.

5. Anlegen einer Aufgabe in der Aufgabenplanung

Öffnen Sie die Windows Aufgabenplanung, z.B. über die Systemsteuerung > System und Sicherheit > Verwaltung > Aufgebenplanung.

Erstellen Sie eine neue Aufgabe über die Windows Aufgabenplanung über die rechte Spalte des Fensters ("Einfache Aufgabe erstellen"). Vergeben Sie einen Namen (z.B. IXS-PPTPIP-Autoredial) und klicken Sie auf "Weiter". Wählen Sie einen geeigneten Trigger (z.B. zunächst "Täglich") und klicken Sie wieder auf "Weiter". Für "Aktion" wählen Sie "Programm starten". Im Eingabefeld für "Programm/Skript:" geben Sie

"C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe"

ein.

Als "Parameter" bzw. "Argumente hinzufügen" geben Sie

C:\ixs-pptp-auto-redial.ps1 -connectionName "IXS-PPTPIP" -staticIp "212.58.78.X" -username "ixs050XXX" -password "YYYYYY"

(eine Zeile!) ein. Ersetzen Sie die folgenden Angaben:

C:\ixs-pptp-auto-redial.ps1: Ort, an dem Sie das Powershell-Script gespeichert haben.
IXS-PPTPIP: Name der PPTP-Verbindung, wie er in den Netzwerkverbindungen / Adaptereinstellungen angezeigt wird.
212.58.78.X: Die diesem Zugang zugewiesene feste IPv4-Adresse.
ixs050XXX: Der Benutzername, den Sie von uns erhalten haben
YYYYYY: Das dazugehörige Passwort

Auf der letzten Seite des Assistenten wählen Sie bitte das Kontrollkästchen "Beim Klicken auf "Fertig stellen", die Eigenschaften für diese Aufgabe öffnen" aus und klicken Sie auf "Fertig stellen".

6. Erweiterte Einstellungen vornehmen

Reiter "Allgemein":

  • "Unabhängig von der Benutzeranmeldung ausführen" aktivieren
  • "Mit höchsten Privilegien ausführen" aktivieren

Reiter "Trigger:

  • "Aufgabe starten:" Nach einem Zeitplan
  • "Täglich"
  • "Start:" 08.05.2013 00:00:00 (Datum in der Vergangenheit)
  • "Wiederholung alle:" 1 Tage
  • "Aufgabe verzögern für maximal:" Deaktiviert
  • "Wiederholen jede:" 1 Minuten
  • "für die Dauer von:" Sofort
  • "Aktiviert": Aktiviert

Reiter "Bedingungen":

  • Alle deaktivieren, denn die Aufgabe soll immer ausgeführt werden.

Reiter "Einstellungen":

  • "Ausführung der Aufgabe bei Bedarf zulassen": Aktiviert
  • "Aufgabe so schnell wie möglich nach einem verpassten Start ausführen": Aktiviert
  • "Falls Aufgabe scheitert, neu starten alle" ... "1 Minute"
  • "Neustartversuche bis maximal" ... "999 Mal"
  • "Aufgabe beenden, falls Ausführung länger als:" 1 Stunde
  • "Beenden der aktiven Aufgabe erzwingen, falls sie auf Anforderung nicht beendet wird: Aktiviert

7. Speichern

Schließen Sie das Fenster mit einem Klick auf "OK" und geben Sie ggf. Ihr Administrator-Passwort ein.

Die PPTP-Verbindung zum Transport einer festen IP sollte nun im Falle eines Fehlers automatisch neu aufgebaut werden.

Passende Produkte / Dienstleistungen

Problem nicht gelöst?

Falls Ihr Problem im Support-Bereich nicht gelöst wurde oder Sie weitere Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns:

0711 / 78 19 41-0
support@internet-xs.de

IP-Adresse: http://www.internet-xs.de/tools/ip