Netzwerkkonfiguration
Windows Standard-Gateway ändern

Artikel 65441

Stand 24.02.2022, 12:51:26

Version 6217713e

Zielgruppe:
Windows-Anwender und Administratoren, die das Standard-Gateway eines Windows-PCs / Servers ändern möchten, z.B. um den Internet-Traffic über ein Internet XS IP-Gateway LAN zu transportieren.

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung (z.B. Windows + X, dann Systemsteuerung aklicken)
  2. Wählen Sie oben rechts die Ansicht Kleine Symbole aus.
  3. Klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter
  4. Klicken Sie links auf Adaptereinstellungen ändern
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den verwendeten Netzwerk-Adapter.
    • i.d.R. ist sind 1 oder 2 Adapter verfügbar.
    • Ethernet X oder LAN-Verbindung X für kabelgebundene Adapter.
    • Drahtlosnetzwerkadapter für WLAN-Adapter.
    • Zur Hilfe: Unter der Bezeichnung des momentan aktiven Netzwerk-Adapters steht in der 2. Zeile in Hellgrau Netzwerk X.
  6. Wählen Sie Eigenschaften
  7. Klicken Sie in der Liste Diese Verbindung verwendet folgende Elemente: auf das Element Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) (nicht das Kontrollkästchen deaktivieren!)
  8. Klicken Sie auf Eigenschaften

Aktuelle IP-Konfiguration notieren / abspeichern

Notieren Sie sich die aktuelle IP-Konfiguration des Windows-Betriebssystems, falls Sie die IP-Konfiguration später wieder zurück ändern möchten.

Neue IP-Konfiguration eingeben

  1. Wählen Sie Folgende IP-Adresse verwenden:
    • IP-Adresse: Eine freie LAN-IP-Adresse aus Ihrem Netzwerk. Sie können diese IP-Adresse selbst wählen. Es empfiehlt sich eine LAN IP-Adresse aus dem Bereich .200 - .250.
    • z.B. 192.168.178.200 (FRITZ!Box-Netzwerke)
    • z.B. 192.168.2.200 (Telekom Speedport-Netzwerke)
    • z.B. 192.168.3.200 (Vodafone Easybox-Netzwerke)
    • Wichtig: Falls Sie mehrere Geräte oder mehrere Adapter (WLAN, LAN) über das IP-Gateway LAN anbinden möchten, muss jedes Gerät / jeder Adapter eine andere freie LAN-IP-Adresse erhalten! Falls 2 Geräte / Adapter dieselbe LAN-IP-Adresse verwenden, brechen die Verbindungen laufend ab. Vergeben Sie die Nummern einfach fortlaufend nach oben: 192.168.X.200, 192.168.X.201, 192.168.X.202, 192.168.X.203. Es empfiehlt sich, die vergebenen IP-Adressen zu notieren.
    • Subnetzmaske: i.d.R. 255.255.255.0
    • Standardgateway: LAN-IP-Adresse des IP-Gateways (Linksys E1200, Linksys WRT1200AC …)
    • Die IP-Adresse entnehmen Sie der dem Gerät beiliegenden Dokumentation oder dem Aufkleber auf dem Gerät.
    • z.B. 192.168.178.254 (FRITZ!Box-Netzwerke)
    • z.B. 192.168.2.254 (Telekom Speedport-Netzwerke)
    • z.B. 192.168.3.254 (Vodafone Easybox-Netzwerke)
  2. Wählen Sie Folgende DNS-Serveradressen verwenden:
    • Bevorzugter DNS-Server: LAN-IP-Adresse Ihres Internet-Routers
    • z.B. 192.168.178.1 (FRITZ!Box)
    • z.B. 192.168.2.1 (Telekom Speedport)
    • z.B. 192.168.3.1 (Vodafone Easybox)
  3. Klicken Sie auf OK
  4. Klicken Sie auf OK

Erstellt
08.07.2020, 16:40:27
Zuletzt geändert
24.02.2022, 12:51:26
Version
6217713e
topf@internet-xs.de topf-white@internet-xs.de topf@internet-xs.com topf-white@internet-xs.com topf2022@internet-xs.de topf-white2022@internet-xs.de topf2022@internet-xs.com topf-white2022@internet-xs.com