Adieu Adobe Flash

Vom 23.09.2016

Es scheint lange her zu sein, dass es bei den Werbebannern aufgeregt blinkte und auch komplette Webseiten in Flash sind kaum noch zu entdecken. Ab und an die eine oder andere kleine Animation, aber durch das mobile Surfen nahm dies ein jähes Ende.

Willkommen mobile Web - adieu Adobe Flash

Mobile Webseiten und responsive Design halten Einzug und Flash wird selbst bei den Sonderwerbeformen wie Online-Banner kaum noch genutzt. Grund hierfür ist die fehlende Kompatibilität mit dem Smartphone und dem Tablet. Zusätzlich waren Flash-Elemente schon immer für die Suchmaschinen textlich nicht erkennbar und auch die negativen Schlagzeilen Ende 2015 wegen großer Sicherheitslücken, machten Adobe Flash nicht wieder interessanter.

Ziel ist es, Inhalte schnell darzustellen

Das Umdenken ist weit fortgeschritten. Heute ist es wichtiger den je alle User zu erreichen, unabhängig vom Endgerät. Daher sollten gerade Firmenwebseiten auf allen Geräten funktionsfähig sein. Auch Werbebanner haben sich zum Ziel gesetzt, ohne eine Adobe Flash Player auszukommen und damit das Risiko zu verringern, dass Ihre bezahlte Werbung durch ein fehlendes Plugin vielleicht nicht dargestellt wird.

Design und Effekte ohne Flash

Eine wirklich Lücke entsteht ohne Flash-Elemente nicht. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten eine Webseite ansprechend zu gestalten und dabei nicht auf entsprechende Effekte zu verzichten.

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat telefonisch oder per E-Mail unter info@internet-xs.de zur Verfügung.

Mehr zum Thema responsive Design.